Search
Search Menu

Referent aus dem Bereich Wirtschaftswissenschaft, Statistik oder Mathematik @Institut des Bewertungsausschusses

Ihr Aufgabenspektrum:

  • Evaluation von Beschlüssen des Bewertungsausschusses und weitere empirische Analysen im Bereich der vertragsärztlichen Versorgung. Hierfür werten Sie mit modernen statistischen Methoden und auf leistungsstarken Computern große Datensätze aus. Die Ergebnisse fassen Sie in Berichten zusammen und stellen diese in den Gremien des Bewertungsausschusses vor.
  • Weitere Datenanalysen, auch anderer Einzeldatensätze wie etwa der Kostenstrukturerhebung des Statistischen Bundesamtes, und Simulationsrechnungen.
  • Sie arbeiten in den entsprechenden Arbeitsgruppen an der Fortentwicklung der vertragsärztlichen Versorgung mit.
  • Sie unterstützen Kollegen im Umgang mit modernen ökonometrischen Methoden und möglicherweise auch neuen Methoden aus dem Bereich des maschinellen Lernens (z.B. Modellselektion, Regularisierungen, neuronale Netze).

Sie bringen mit:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium aus einem der oben genannten Bereiche oder eine ähnliche Qualifikation
  • mehrjährige Erfahrung mit empirischen Analysen (möglicherweise im Rahmen einer Doktorarbeit)
  • Erfahrung im Einsatz von Methoden des maschinellen Lernens sind willkommen
  • gute Kenntnisse in der Programmiersprache R oder sehr gute Kenntnisse einer anderen Programmiersprache mit der Bereitschaft, sich in R einzuarbeiten
  • Kenntnisse des vertragsärztlichen Versorgungs- und Vergütungssystems sowie der Datenflüsse zwischen Vertragsärztinnen und -ärzten, Kassenärztlichen Vereinigungen und gesetzlichen Krankenkassen sind hilfreich, aber kein Muss
  • Lust darauf, das vertragsärztliche Versorgungs- und Vergütungssystem sowie angrenzende Versorgungs- und Vergütungssysteme (z. B. der spezialfachärztlichen Versorgung) auf Bundesebene aktiv inhaltlich mitzugestalten
  • ein verbindliches Auftreten und ergebnisorientiertes Handeln
  • Spaß an der Arbeit in interdisziplinären Teams

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 1. August 2021 unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins, gerne per E-Mail an personal@institut-ba.de oder postalisch an die unten angegebene Postadresse.

Institut des Bewertungsausschusses, Wilhelmstraße 138, 10963 Berlin

Find more informations here.

Wiss. Mitarbeiter/-in Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie @FU Berlin

Aufgabengebiet:
Mitarbeit in dem durch die DFG-geförderten interdisziplinären Forschungsprojekt “Die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf die verschiedenen Facetten des Wohlbefindens von Arbeitslosen und Beschäftigten – eine interdisziplinäre Untersuchung auf Basis von Echtzeitdaten” (Leitung: Prof. Dr. Michael Eid, Prof. Dr. Ronnie Schöb, Prof. Dr. Gesine Stephan). Möglichkeiten zur Weiterqualifikation werden geboten.

Einstellungsvoraussetzungen:
Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium der Psychologie oder Wirtschaftswissenschaften (Master oder Diplom).

Erwünscht:

  • sehr guter Master- (Diplom-) Abschluss in Psychologie oder Wirtschaftswissenschaften
  • hervorragende Kenntnisse in Methodenlehre, Statistik und Datenanalyse
  • Interesse an und Bereitschaft zu interdisziplinärer Zusammenarbeit
  • Erfahrung in der Anwendung von Statistikprogrammen für Modelle mit latenten Variablen bzw. Bereitschaft, sich in diese einzuarbeiten
  • sehr gute Kenntnisse in Englisch

Bewerbungsende: 12.07.2021

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennung im Format PDF (vorzugsweise als ein Dokument) elektronisch per E-Mail zu richten an Sekretariat von Prof. Dr. Michael Eid: angela-beatrice.coenders@fu-berlin.de.

Mehr Informationen hier.

PostDoc Stelle @Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung

Das Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung sucht eine wissenschaftliche Mitarbeiterin oder einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) für eine auf drei Jahre befristete Tätigkeit im Forschungsbereich „Demografischer Wandel und Langlebigkeit“ in der Forschungsgruppe „Individuelles Altern und gesellschaftliche Alterung“.

Im Einzelnen sind folgende Aufgaben wahrzunehmen:

  • Konzeption und Durchführung wissenschaftlicher Studien zu Lebensverläufen im dritten und vierten Lebensalter sowie Aufarbeitung relevanter Forschungsarbeiten
  • Auswertung von Datensätzen (u. a. der Surveys TOP, DEAS, SHARE oder SOEP) mit quantitativen längsschnittlichen Analysemethoden (z. B. Ereignisdatenanalysen, Mehrebenenmodelle oder Strukturgleichungsmodelle)
  • Präsentation und Publikation von Forschungsergebnissen im Rahmen nationaler und internationaler Konferenzen, wissenschaftlicher Zeitschriften und Publikationsreihen
  • Unterstützung und Beratung des BMI und der Fachressorts Für weitere

Bewerbungsfrist 21. Juni 2021

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen bitten wir unter Angabe der Kennziffer 432/20 vorzugsweise per E-Mail in einer PDF-Datei zu senden an:
bewerbungen@bib.bund.de, oder schriftlich einzureichen (Statistisches Bundesamt, A201 – Personalentwicklung, Gustav-Stresemann-Ring 11, 65189 Wiesbaden).

Auskünfte steht Ihnen Herr Dr. Mergenthaler (Tel.: 0611/75-2942, andreas.mergenthaler@bib.bund.de) gerne zur Verfügung.

Find more information here.

Doktorandenstelle @Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung

Das Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung sucht eine/n Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/-in (m/w/d) (Doktorand/-in) für eine auf vier Jahre befristete Tätigkeit in der Forschungsgruppe „Globale und regionale Bevölkerungsdynamik“. Der Arbeitsschwerpunkt liegt auf dem Forschungsgebiet der Weltbevölkerung.

Im Einzelnen sind in Zusammenarbeit mit weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Forschungsgruppe folgende Aufgaben wahrzunehmen:

  • Planung und Durchführung empirischer Studien auf der Basis von Sekundärdaten zu Bevölkerungsentwicklungen in ausgewählten Ländern Asiens
  • Vergleichende Analysen von einzelnen asiatischen Ländern mit Deutschland zu folgenden Themenfeldern: Alterungsprozesse und ihre Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt, die sozialen Sicherungssysteme und die Pflege. Daraus Ableitung von politischen Handlungsoptionen.
  • Publikation in nationalen und internationalen Fachzeitschriften
  • Präsentation der Forschungsergebnisse im Rahmen nationaler und internationaler Konferenzen

Bewerbungsfrist 21. Juni 2021

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen bitten wir unter Angabe der Kennziffer 404/20 vorzugsweise per E-Mail in einer PDF-Datei zu senden an:
bewerbungen@bib.bund.de, oder schriftlich einzureichen (Statistisches Bundesamt, A201 – Personalentwicklung, Gustav-Stresemann-Ring 11, 65189 Wiesbaden).

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Dr. Loichinger (Tel.: 0611/75-4498) gerne zur Verfügung.

Find more information here.

Economist position @WIFO, Vienna

The WIFO institute in Vienna has an opening for an Economist position (100%) for the research group Labour Market, Income and Social Security. The position is a full-time position with 39 hours/week and will be permanent after 2 years if the evalua- tion is positive. Application deadline is 30 May 2021.

Please find more information here.

EBE/CRC Summer School August 2021

 The Evidence-Based Economics (EBE) & CRC TRR 190 Summer School 2021Applied Microeconomics – Topics and Methods” will again take place digitally in 2021. It will include two lecture series (approx. 16 hours of material) and three live Zoom sessions. Guest speakers are Stephen Ryan (Washington U. St. Louis) and Jordi Blanes i Vidal (London School of Economics).

 If you wish to sign up for this year’s EBE & CRC summer school, please send an e-mail to ebe@econ.lmu.de by June 10th, 2021

Please find more information here.

BeNA Online Summer Workshop took place on May 20, 2021

The last BeNA Labor Economics workshop took place virtually on May 20, 2021. Congratulations to Laura Schmitz who received the BeNA Innovative Research Award for her paper New evidence on the heterogeneous effects of all-day schools in Germany.

The workshop is targeted at PhD students and aims to facilitate exchange between junior and senior academics in the field of labor economics. Sulin Sardoschau (HU Berlin) and Erik Lindqvist (SOFI Stockholm) gave keynote speeches and provided valuable feedback throughout.

CfP: 7th Potsdam PhD Workshop in Empirical Economics

We are pleased to announce the 7th Potsdam PhD Workshop in Empirical Economics which will take place online on September 9–10, 2021. The aim of the workshop is to give talented PhD students and postdocs the opportunity to present and discuss their research and to study new developments in empirical economics. Imran Rasul will give a keynote about “Field Experiments in Labour, Development and Public Economics”. Rasul is Professor of Economics at University College London (UCL).

Please submit your CV and a paper (or an extended abstract) by May 31, 2021 to workshop@empwifo.uni-potsdam.de

Please find more information here.