Search
Search Menu

2x Wiss. Mitarbeiter*in @FU Berlin

Die FU Berlin hat zwei Promotionsstellen am Lehrstuhl führ Angewandte Statistik (Prof. Dr. Jan Marcus) zu vergeben. Es handelt sich um 2/3 Stellen, befristet auf 4 Jahre.

Die Tätigkeit umfasst u.A. die Mitarbeit in der Lehre auf dem Gebiet der angewandten Statistik und Mikroökonometrie in Bachelor- und Masterveranstaltungen. Sie dient der eigenen wissenschaftlichen Qualifikation (Promotion).

Bewerbungsende: 10.10.2022

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennung 10027600/22/WM12 im Format PDF elektronisch per E-Mail an Herrn Prof. Dr. Jan Marcus (ls-angewandte-statistik@wiwiss.fu-berlin.de) zu richten.

Nähere Informationen finden Sie hier.

CfP EWMES in Berlin – December 16-18

The Econometric Society is now accepting papers for the 2022 European Winter Meeting of the Econometric Society (EWMES) hosted by the Berlin School of Economics and Humboldt University. The Local Organizing Committee Chair is Peter Haan (FU Berlin and DIW Berlin) and the Scientific Programme Chair is Uta Schönberg (UCL).

The keynote speakers will be Christian Dustmann (University College London), Jan Eeckhout (University of Pompeu Fabra) and Ekaterina Zhuravskaya (Paris School of Economics).

The conference targets early career researchers (including PhD students) and fosters interactions between younger and more established researchers. It will be a unique opportunity to meet not only other early career but also more established researchers in your field.

Submission deadline: September 16, 2022.

Find more information here.

Researcher (d/w/m) @Institut für Höhere Studien

Zur Erweiterung unseres Teams besetzen wir ab 01.09.2022 die Position eines/r Ökonomen/in (d/w/m) im Bereich Öffentliche Finanzen, um Fragestellungen im Kontext der Besteuerung und der Fiskal- und Sozialpolitik vertiefend zu behandeln.

Aufgaben

  • Mitarbeit bei der Durchführung von laufenden Forschungsprojekten
  • Mitarbeit bei der Vorbereitung von Anboten für Forschungsprojekte und Förderanträge
  • Eigenständige Akquise und Durchführung von Projekten im Bereich der AuftragsforschungQualifikationsprofil

Qualifikationsprofil

  • Abschluss eines wirtschaftswissenschaftlichen Studiums und abgeschlossenes Doktorat mit volkswirtschaftlichem Schwerpunkt
  • Erfahrung in der empirischen Forschung und gründliche theoretische Kenntnisse im Bereich Öffentliche Finanzen
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift (mindestens B2)
  • Ausgeprägte Fähigkeit zum eigenständigen ArbeitenGewünschte Zusatzqualifikationen

Gewünschte Zusatzqualifikationen

  • Vertiefte Kenntnisse im Bereich Öffentliche Finanzen in Österreich und Europa
  • Einschlägige Berufserfahrung in der empirischen Wirtschaftsforschung (Universität,außeruniversitäres Forschungsinstitut, öffentliche Verwaltung o. ä.)
  • Kenntnisse der Ökonometrie, Sicherheit im Umgang mit statistischer Software

Unser Angebot

Im Rahmen der Tätigkeit als Researcher bietet die Forschungsgruppe Europäische Governance, Öffentliche Finanzen und Arbeitsmarkt die Arbeit an aktuellen Forschungsprojekten sowie die Möglichkeit zu wissenschaftlichen Publikationen und internationalem Austausch, zur Entwicklung eigener Forschungsinteressen und weiterer Spezialisierung. Wir bieten Ihnen eine herausfordernde und spannende Tätigkeit in einer kollegialen, internationalen Atmosphäre sowie flexible, familienfreundliche Arbeitszeiten. Am IHS gibt es eine lange Erfahrung mit unterschiedlichen Modellen und erfahrene ModellentwicklerInnen.

Bewerbung

Bitte richten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen mit Lebenslauf, Motivationsschreiben, Publikationsliste, zwei akademischen Referenzen, Dienstzeugnissen sowie Aus- und Weiterbildungsnachweisen bis spätestens 31.07.2022 per E-Mail an: Sigrid Stemberger (bewerbung@ihs.ac.at).

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Dr. Katrin Auel, auel@ihs.ac.at. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Mehr Information finden Sie hier.

BeNA Summer Workshop – 06/2022

The BeNA Labor Economics Workshop took place on June 16, 2022 at DIW Berlin. The one-day workshop provided young labor economists the opportunity to present and discuss their current research with other participants and senior researchers.

This year’s keynotes were given by Sarah Cattan (Associate Director, Education and Skills sector at Institute for Fiscal Studies) and Luise Görges (Assistant Professor at Leuphana University of Lüneburg). The workshop was marked by vivid discussions during the day and included an informal dinner after the workshop.

Christopher Prömel (FU Berlin, JFKI) was awarded the BeNA Innovative Research Award for the paper “Right-wing Protests and their Effects on Perceived Xenophobia” as best contribution to the workshop.

Virtual Expert Café

The Open Virtual Expert Café of the UNTANGLED project is an open format driven by participants’ contributions. It is an informal online gathering among colleagues, to enable exchange between experts, researchers and stakeholders from the fields of digitalisation, globalisation, migration, work, employment, skills etc. and promote exchange and communication among them.

Join the third Open Virtual Expert Café on June 21, 2022 between 4 and 5:30 PM. Participants are kindly asked to register and decide if they want to actively contribute or just listen and discuss.

Active contributions consist in ONE slide (to be submitted to untangled@zsi.at beforehand) and a 5-minute presentation (“elevator pitch”). Listening, receiving information and asking questions is just as welcome. Further contact and networking is up to participants. Collections of slides and announcements will be shared among participants and/or publicly.

Contributions can be:

  1. any information on an ongoing initiative, project or a result,
  2. a future-oriented announcement (call for papers, event invitation, search for collaborators …
  3. a question asked of participants.

18. IWH/IAB-Workshop zur Arbeitsmarktpolitik (29. – 30.09.2022)

Der 18. IWH/IAB-Workshop zur Arbeitsmarktpolitik wird die Auswirkungen von Demografie und Transformationsprozessen auf Betriebe und Erwerbspersonen sowie geeignete politische Maßnahmen, um negativen Folgen dieser Entwicklungen auf das Arbeitskräfteangebot entgegenzuwirken, diskutieren.

Willkommen sind Beiträge insbesondere zu folgenden Aspekten:

  • Arbeitsmarkteffekte von demografischer Entwicklung, technologischem Wandel und ökologischer Transformation
  • Veränderungen in den Qualifikationsanforderungen und (beruflichen) Tätigkeitsstrukturen im Arbeitsmarkt 
  • Berufliche Weiterbildung von Beschäftigten oder Arbeitslosen 
  • Mismatcharbeitslosigkeit trotz Arbeitskräfteknappheit?
  • Arbeitsplatzmobilität und berufliche Mobilität 
  • Krise der dualen Ausbildung, Anpassungen im Ausbildungssystem
  • Arbeitsmarktpolitische Maßnahmen zur Stärkung von Qualifizierung und Erwerbstätigkeit und zur Bewältigung der Transformationsprozesse

Keynote

  • Alexandra Spitz-Oener (Humboldt-Universität Berlin, IAB)

Einreichung der Beiträge

Vollständige Beiträge oder Zusammenfassungen (ein bis zwei Seiten) können bis zum 10. Juni 2022 in deutscher oder englischer Sprache als PDF- oder Word-Datei eingereicht werden. Die Einreichung erfolgt über: https://en.xing-events.com/MABSPWA. Die Entscheidung über die Annahme eines Beitrags erfolgt bis zum 1. Juli 2022. 

Kontakt

Annika Backes (IWH), Tel.:+49 (0) 345 7753-790, E-Mail: annika.backes@iwh-halle.de

Mehr Information erhalten Sie hier.

CfP 3rd CReAM/RWI Workshop on the Economics of Migration (5.-6.09.2022)

The aim of the workshop is to bring together young and experienced researchers to present and discuss their work in the broad area of migration economics. Both empirical and theoretical contributions are welcome. The workshop will be organized in a manner designed to foster interaction among the participants in a relaxed atmosphere.

The keynote lectures will be given by:

Francisca Antman (University of Colorado Boulder)

Paolo Pinotti (Bocconi University)

Researchers interested in participating are invited to submit a paper (preferred) or an extended abstract in pdf format to migrationworkshop@rwi-essen.de. The submission deadline is June 15, 2022. Young researchers are particularly encouraged to apply. Authors of accepted papers will be notified by July 1, 2022.

Further information on the workshop can be found here.

Open doctoral position @ Oldenburg University (remote work possible)

Prof. Dr. Gundula Zoch has a three-year doctoral researcher position (pay scale E13, 65% part-time contract) available in a DFG project starting  October 1, 2022. There is a certain degree of flexibility regarding the candidates’ actual starting date.

The project will focus on family, labor market and/or education research, in particular in research on maternal employment and children’s development. It includes analyses at the locations of the Research Data Center of the BA (e.g. Nuremberg, Berlin or Mannheim), so that the advertised position is also suitable for commuters and is supported by the possibility of remote work.

Deadline for applications is June 15, 2022.

If you have any questions, please do not hesitate to contact Gundula Zoch via gundula.zoch@uol.de.

Find more information here (German only).